Griffith

Griffith 0.12.1

Umfangreicher Gratis-Verwalter für Filmsammlungen

Um auch in umfangreichen DVD-Sammlungen nicht den Überblick zu verlieren, empfiehlt sich der Einsatz eines elektronischen Filmverwalters à la Griffith. In die Open-Source-Software pflegt man nicht nur ganze Filmkataloge mit detaillierten Informationen zu den einzelnen Titeln ein. Eine integrierte Verleihfunktion merkt sich zudem, wem man wann welchen Streifen geborgt hat. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • übersichtlicher Filmverwalter
  • Verleihfunktion
  • Export in die Formate PDF, HTML und XML
  • Amazon-Suche

Nachteile

  • holprige deutsche Übersetzung

Ausgezeichnet
9

Um auch in umfangreichen DVD-Sammlungen nicht den Überblick zu verlieren, empfiehlt sich der Einsatz eines elektronischen Filmverwalters à la Griffith. In die Open-Source-Software pflegt man nicht nur ganze Filmkataloge mit detaillierten Informationen zu den einzelnen Titeln ein. Eine integrierte Verleihfunktion merkt sich zudem, wem man wann welchen Streifen geborgt hat.

Über ein Eingabeformular im Karteikartenstil trägt man zu jeder DVD neben dem Titel den Namen des Regisseurs, die Darsteller, das Videoformat sowie Links zur offiziellen Internetseite des Films ein. Akribische Filmfreunde können in Griffith die Filme zusätzlich in Genre-Kategorien einordnen und ausführliche Beschreibungen der Handlungen hinzufügen. Wer keine Lust auf viel Tipparbeit hat, holt sich diese Angaben alternativ aus Online-Filmdatenbanken. Für das richtige Filmdeckblatt zapft Griffith den Datenbestand von Amazon an.

Über eine integrierte Exportfunktion bereitet man die ordentlich archivierte Filmsammlung für den weiteren Einsatz vor. Unter anderem speichert Griffith den Filmkatalog als PDF-, HTML-, XML- und CSV-Datei. Genau so einfach druckt man mit der Software ein passendes Cover für die einzelnen Titel aus.

Doch was nützt der beste Filmverwalter, wenn man nicht mehr weiß, welchem Freund oder Bekannten man wann welche DVD geliehen hat? Aus diesem Grund haben die Griffith-Entwickler der leistungsstarken Filmdatenbank eine Verleihfunktion spendiert. Wer darin konsequent alle entliehenen Titel einträgt, kann sich mitunter unnötige und nervenaufreibende Suchen ersparen.

Fazit Griffith bringt problemlos und schnell Ordnung in die Videosammlung jedes Heim-Cineasten. Dank der Anbindung an zahlreiche Online-Filmdatenbanken ist die Datenbank rasch gefüllt. So kann sich dieses Open-Source-Programm trotz der etwas holprigen deutschen Übersetzung durchaus neben kostenpflichtigen Konkurrenten sehen lassen.

Griffith

Download

Griffith 0.12.1